Zucchini-Lasagne

Ich liebe diese kalorienarme Variante einer Lasagne. Leckeres Hackfleisch, viel Gemüse, keine Teigblätter und grandios mit Käse überbacken!

Nährwertangaben pro 100g

Kalorien 119kcal

Kohlenhydrate

3,4g

Fett

8,0g

Protein

8,0g

Zutaten

Für 2.140g Gesamtmenge

- Zucchini 300-400g je nach gewünschter Dicke der Scheiben

- 1 EL Olivenöl/Rapsöl/Kokosöl

- 500g Hackfleisch gemischt Schwein/Rind

- 2 TL Tomatenmark

- 800g Dose gehackte Tomaten

- 100g Zwiebeln

- 50g Ajvar

- Salz/Pfeffer/Chili

- 250g Streukäse Gouda/Emmentaler/Gratinkäse


Zubereitung

Als erstes müsst Ihr das Öl in der Pfanne erhitzen, die Zwiebel(n) schälen, in der Mitte durchschneiden und in ca 5mm breite Scheiben schneiden.

Diese werden nun in der Pfanne angeschwitzt, bis sie glasig sind.

Jetzt wird das Hackfleisch hinzugefügt und mit einem Löffel in kleine Stücke zerstoßen.

Sobald das Hackgleisch klein und durch ist, Tomatenmark hinzugeben, gut durchmischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die gehackten Tomaten werden komplett mit dem Ajvar und der Sahne in die Pfanne gegeben und aufgekocht.

 

In der Zeit könnt Ihr die Zucchini längs in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden. Natürlich müsst Ihr den Strunk vorne und hinten vorher abschneiden. :)

Lest euch meinen Blogeintrag zu bitteren Zucchinis und Cucurbitacinen durch! -> Hier geht es zum Blockbeitrag

 

Sobald die Soße nun komplett aufgekocht ist, schmeckt sie noch einmal mit Salz/Pfeffer/Chilipulver ab und bedeckt Eure Auflaufform mit der ersten Schicht Soße. Legt darauf die Zucchini, dann wieder Soße, Zucchini... Bis alles leer oder die Auflaufform voll ist.

 

Übriggebliebene Essensreste lassen sich gut in einer kleinen Auflaufform für den nächsten Tag als Mittagessen verwerten oder als weitere Zutaten für diesen Auflauf benutzen. Nichts muss weggeschmissen werden! :)

 

Als letzte Schicht kommt der leckere Käse. Je nach Belieben und besonders für Käse-Junkies kann auch ruhig die ganze Packung aufgestreut werden.

 

Nun wird die Auflaufform in den Ofen geschoben und eine halbe Stunde bei 220°C Ober-/Unterhitze backen gelassen.

 

Bon Apettit!