Hallo! 

Vielen Dank, dass Du mein 5-Stufen Programm gekauft hast! Ich bin richtig begeistert, dass Du diesen Schritt in ein neues Leben mit mir gehen willst. Du magst es vielleicht gerade nur erahnen, aber in ein paar Wochen wirst Du einen komplett anderen Menschen im Spiegel sehen. Das wird nicht einfach, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Genau aus diesem Grunde ist es wichtig, einen verlässlichen Partner auf diesem Weg zu haben. Ich werde Dir zeigen, wie ich 30 Kg abgenommen habe und dieses Gewicht auch weiterhin halte.

Zwei Dinge habe ich zu Beginn komplett unterschätzt:

 

1. Wie anstrengend es zu Beginn sein kann

und

2. Wie unglaublich viel Spaß es macht, sich mit seinem Körper, seiner Ernährung und seinem Lieblingssport zu beschäftigen

 

Ich war ein absoluter Süßigkeiten-Junkie als ich anfing. Irgendwann kam ich aber zu dem Punkt, an dem ich einfach keine Süßigkeiten mehr essen wollte.

Nicht, weil ich mir eingeredet hatte, dass es schlecht sei, mich dick mache oder wie viele Kalorien dieser eine Riegel doch habe. Ich hatte schlicht einfach keinen Hunger und keinen Appetit mehr darauf.

Hunger und Appetit trenne ich deshalb, da ich auch vorher schon vielleicht keinen Hunger mehr hatte, aber andauernd Appetit. Es ging mir nicht darum, meinen Bauch mit Essen zu füllen, sondern einfach darum, einen Schokoriegel zu essen. Verstehe mich nicht falsch, ich verteufele keine Schokoriegel. Ich liebe sie auch heute noch. Aber ich esse sie nur noch unglaublich selten und wenn, ist es eine richtig tolle Belohnung und etwas wirklich besonderes. Genau so wie Süßigkeiten gehalten werden sollen. Als besondere Spezialität zu besonderen Anlässen. Nicht als Hauptnahrungsquelle oder zum täglichen Genuss. Aber dazu später mehr.

Als ich meine Reise begann, schaffte ich mit sehr großer Anstrengung 400m langsames Laufen. Bei meinem ersten Lauf nach meinem Entschluss: Ich muss abnehmen! War ich so fertig, dass ich nur noch langsam nach Hause gehen konnte und dort erst einmal eine halbe Stunde auf der Couch regenerierte. Ich fühlte mich unglaublich erschöpft und mir war schwindelig. Dieses Gefühl und dieser Moment haben sich in meinem Kopf so stark eingebrannt, dass ich ihn wahrscheinlich nie wieder vergessen werde. Ich war so erschrocken, was ich meinem Körper über die Zeit angetan hatte, dass ich in meinem Entschluss nur noch weiter gestärkt war.

Genau aus diesem Grunde kann ich nachempfinden, wie es Dir gerade geht und was Du durchgemacht hast, bist Du diesen wahnsinnigen Schritt gegangen bist, um nicht nur zu denken, zu träumen oder zu reden, sondern jetzt aktiv etwas gegen Dein Gewicht unternimmst. Du hast meinen höchsten Respekt und ich werde alles daran setzen, um Dir die Unterstützung zu geben, die es braucht, um Dein Traumziel wahr werden zu lassen.

Ich glaube nicht an Bücher und nebulöse Autoren in fernen Kristallpalästen. Ich bin davon überzeugt, als Autor auch direkt für seine Leser da sein zu müssen. Wenn Du Fragen oder Probleme hast, Deine Motivation schwindet oder Du einfach ein paar weitere Tipps und Tricks in bestimmten Bereichen benötigst, bin ich für Dich da. Schreibe mir auf Facebook, Instagram oder direkt per eMail und ich werde mein bestes geben, um dir ein guter Begleiter auf dem Weg zu Deinem persönlichen Wunschgewicht zu sein.