Mein Prof sagt: "Definiere!", doch ich geh' auf Masse. 

 

In diesem Schritt geht es um die Definition, welches Ziel Du verfolgst. Ich möchte und werde Dir kein Ziel vorgeben. Das ist einzig und alleine DEINE Entscheidung. Möchtest Du den durchschnittlichen BMI erreichen? Möchtest Du 10 Kg abnehmen? Möchtest Du endlich wieder unter 60, 70, 80 Kg wiegen? Möchtest Du einen Körperfettanteil von 19,745% bekommen? Das ist alleine Dir überlassen. 

Wir entlehnen der Betriebswirtschaftslehre das Prinzip der SMART-Formel zur Ziele-Definition.

Ein gutes Ziel ist:

S

Spezifisch
M Messbar
A Aktionsorientiert
R Realistisch
T Terminiert

Das klingt zwar sehr kompliziert, ist aber genau das, was wir benötigen, um das passende Ziel für Dich zu finden. 

Ich helfe Dir bei der genauen Formulierung Deines Wunschzieles.

 

S - Spezifisch:

Dein Ziel MUSS auch als Ziel erkennbar sein. Es darf nicht schwammig formuliert sein, sondern muss eine konkrete Vorgabe haben. Was möchtest Du? Abnehmen! Alles klar:

Abnehmen!

M - Messbar:

Super! Du möchtest abnehmen. Weißt Du schon, wieviel? Sich einfach nur das Ziel zu setzen, abnehmen zu wollen, kann auf Dauer ermüdend und frustrierend sein. Du stehst jede Woche auf der Waage, siehst, dass Du abgenommen hast und fragst Dich, wann wohl endlich Schluss ist. Das ist ein absoluter MOTIVATIONSKILLER! Setze Dir ein Wunschgewicht, dann ist Dein Ziel auch endlich in Zahlen zu erfassen und Du kannst jederzeit sehen, wieviel Du bereits geschafft hast:

A - Aktionsorientiert:

So, wir wissen schon, dass nun 10 Kg abgenommen werden sollen. Jetzt müssen wir noch festhalten, um wen es geht. Um Dich, oder nicht? DU bist verantwortlich für Deinen Erfolg und DU wirst in deiner Ziel-Definition auch die tragende Rolle spielen:

Ich werde von 100 Kg 40 kg abnehmen!

R - Realistisch:

Auch die Realität ist immer subjektiv, aber hier müssen wir auf jeden Fall eine zumutbare Gewichtsabnahme festhalten. Wenn Du 100 Kg wiegst, ist eine Gewichts-Reduzierung um 100 Kg absolut unrealistisch, da nicht möglich. Je nach Größe sind 40 Kg schon eher realistisch und 20Kg sind pauschal erst einmal absolut glaubwürdig. Schrauben wir Dein Ziel um der Motivation willen ein wenig herunter. Wenn du dort angekommen bist, fällt es Dir umso leichter, ein neues Ziel zu definieren:

Ich werde von 100 Kg 20 KG abnehmen!

T - Terminiert:

Wir haben fast schon ein richtig tolles Ziel definiert, aber ein Punkt fehlt noch. Dieser Punkt ist jedoch wahrscheinlich der wichtigste: Deine Deadline. Du musst in dieser Formulierung das ausdrücken, was zu dieser Deadline passiert sein soll.

Von den wenigen Menschen, die sich VOR dem Abnehmen überhaupt so viele Gedanken machen und sich auch noch ein Ziel setzen, übernehmen sich die meisten mit ihrer eigenen Einschätzung. Ich kann aus eigener Erfahrung bei mir und auch bei anderen Menschen, die ich bei'm Abnehmen begleitet habe, folgende Formel empfehlen: 

Wochen bis zum Ziel = (Derzeitiges Körpergewicht in KG  -  Wunschgewicht) x Abnehmfaktor

Dein Wöchentlicher Abnehmfaktor richtet sich nach Deinem Ausgangsgewicht und ist ein Prozentwert davon. Dieser Prozentwert zeigt eine gesunde Abnahme des Körpergewichts auf und kompensiert zusätzlich aufgebaute Muskelmasse sowie die in den ersten zwei Wochen abnehmenden Wassereinlagerungen, die besonders bei Gewichten von 150Kg+ schon einmal 5-6 Kg in den ersten 1-2 Wochen ausmachen können. Nach dem Verlust dieser Wassermasse reguliert sich die Abnahme pro Woche in der Regel.

Je nach abzunehmendem Gewicht kann es sein, dass dieser Faktor auch nachjustiert werden muss, wenn man bei einer großen Gewichtsabnahme durch mehrere unterschiedliche Faktoren gelangt.

  Derzeitiges Körpergewicht [Kg] Abnehmfaktor  
  60-99  0,8  
  100-119 1  
  120-149 2  
  150-200 3,5  
  200+ 5  

Je höher das Körpergewicht, desto mehr ist der Körper in der Lage pro Woche abzunehmen. 

Folgen wir dieser Formel, sieht unsere Rechnung wie folgt aus:

Wochen bis zum Ziel = (100 KG  -  80 KG) x 1

Laut dieser Formel benötigst Du für dieses Ziel 20 Wochen. Deine letztendliche Zielvorgabe lautet also:

In zwanzig Wochen werde ich von 100 KG 20 Kg abgenommen haben!

Diese Zielformulierung lässt sich natürlich auf so gut wie jede Wunsch-Konstellation anwenden. Los, probiere sie direkt aus, erstelle Deine eigene Ziel-Definition und klebe sie dir an einen für Dich wichtigen Ort. Auch hier ist der Kühlschrank eine beliebte Position. Über der Waage, am Badezimmerspiegel oder auch auf dem Nachttisch funktioniert diese unheimlich starke Motivation natürlich auch.

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Blogverzeichnis - Bloggerei.de