wir sind hier nicht bei einem Wettrennen!

Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch Du Dir schon einmal verschiedene Trainings-Typen im Fitness-Studio angesehen hast.

Ob in einem Video, auf Bildern oder sogar live und in Farbe.

Meiner Erfahrung nach kann man die Erfahrung des Fitness-Studio-Besuchers an der Geschwindigkeit der Ausführung seiner Trainingseinheiten erkennen. Vielleicht achtest Du einmal selber darauf, wenn es Dir nicht schon aufgefallen ist.

Manche "Athleten" würden bei ihrer Ausführung fast schon abheben, so schnell reißen sie die Gewichte hoch und lassen sie wieder herunter fallen. (Gerne oft nach der letzten Wiederholung mit einem lauten Knallen der Gewichte gefolgt, aber das ist ein anderes Thema.)

Vielleicht hast Du Dich auch schon das eine oder andere Mal ertappt, wie du deine Übungen zum Ende hin ein wenig schneller und unsauberer ausgeführt hast. Als Test eignet sich meistens eine sehr leichte Hantel (2,5 bis 5 Kg - Je nach Übung und Fortschritt), mit welcher Du deine reguläre Übung vollführst. Jedoch konzentrierst Du Dich dabei auf den Muskel, der gerade angeregt werden soll und führst die Übung sehr langsam durch.

Benutze beispielsweise die 2,5 Kg für einen Bizeps-Curl: Lege deinen Oberarm auf eine nicht nachgebende Stelle und konzentriere dich darauf, nur den Bizeps anzuspannen. So bewegst Du die Hantel langsam von unten nach oben. Wiederhole das ein paar Mal. Achte bei deinen Übungen immer darauf, dass deine Gelenke noch eine gewisse Beugung haben. Ansonsten kann das zu unangenehmen Verletzungen führen.

Auch, wenn eine Übung normalerweise mit 10 Kg Gewicht ausgeführt wird, garantiere ich, dass mit erhöhter Konzentration auf den Muskel, auch ein viel geringeres Gewicht sehr ermüdend sein kann.

Du kannst Dir sicher schon denken, auf was ich hinaus möchte: Je langsamer und konzentrierter ein Bewegungsablauf durchgeführt wird, umso effektiver kann er auf genau die Muskelgruppe wirken, für die er gedacht ist.

Wenn ich Muskel A trainieren möchte, bringt es mir nichts, wenn durch eine unsaubere Ausführung auch Muskel B, C und D mit angeregt werden. Die Belastung, die diese Muskeln abfangen, ist genau die Belastung, die uns bei Muskel A fehlt.

Dieses spezielle Ansprechen einzelner Muskelgruppen ist nur bei langsamer Ausführung möglich. Je schneller ich eine Bewegung vollführe, umso schwerer ist es, diese unter Kontrolle zu bringen.

Zusätzlich kommt noch ein weiterer Faktor erschwerend hinzu: Je schneller die Bewegung durchgeführt wird, desto mehr arbeitet das Gewicht durch seinen Schwung mit. Durch den Schwung, der bei einer schnellen Übung mit einem Gewicht entsteht, lässt sich ein Gewicht in einer Abfolge einfacher anheben.

Somit schaden wir nicht nur unserem Trainingsfortschritt, sondern verwischen die Realität auch noch durch das unlautere Hilfsmittel der Massenträgheit.

 

Meistens geht eine verfrühte Erhöhung der Gewichte einher, die Bewegung wird noch unsauberer, da unser Körper ja im Grunde schon nicht trainiert genug war, die vorherigen Gewichte richtig anzuheben und der Trainingsfortschritt bleibt aus. Im schlimmsten Falle drohen sogar schwere Verletzungen im Muskel-, Sehnen- und Knorpelbereich unserer Gelenke.

 

Muskelaufbau ist ein langwieriges Unterfangen. Mit von Anfang an langsamen und korrekt ausgeführten Bewegungen lassen sich jedoch die meisten Anfängerfehler vermeiden und es kommt kein Frust durch fehlenden Fortschritt auf.

 

Sollte Euch eine Übung nicht klar sein oder Ihr seid Euch nicht sicher, ob Ihr diese korrekt ausführt, fragt BITTE eure Trainer. Diese Menschen haben (in den aller meisten Fällen) eine Ausbildung genau für diese Fälle und helfen Euch gerne weiter. Das muss Dir auch nicht peinlich sein. Spätestens, wenn Du durch die korrekte Ausführung einen Trainingsvorsprung erlangst, erhälst Du die Anerkennung, die Du alleine schon wegen deines Vorhabens, etwas an deinem Lebensstil zu ändern, sowieso schon lange erhalten haben solltest.

 

Sollte Euch eine Übung nicht klar sein oder Ihr seid Euch nicht sicher, ob Ihr diese korrekt ausführt, fragt BITTE eure Trainer. Diese Menschen haben (in den aller meisten Fällen) eine Ausbildung genau für diese Fälle und helfen Euch gerne weiter. Das muss Dir auch nicht peinlich sein. Spätestens, wenn Du durch die korrekte Ausführung einen Trainingsvorsprung erlangst, erhälst Du die Anerkennung, die Du alleine schon wegen deines Vorhabens, etwas an deinem Lebensstil zu ändern, sowieso schon lange erhalten haben solltest.


TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Blogverzeichnis - Bloggerei.de